Wohnungskatzen

Mogli

Hallo ich bin Mogli und habe FIV.

Bei FIV, auch bekannt unter dem Namen "Katzen-AIDS", handelt es sich um eine weltweit verbreitete Virusinfektion die durch das feline Immunschwäche-Virus hervorgerufen wird. Sie ist ausschließlich für Katzenartige infektiös, so dass weder Menschen noch andere Tiere, außer Katzen, sich anstecken können.
Sie ist der AIDS-Infektion des Menschen in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich.

 

Mogli kam als Fundkater mit einem schweren Katzenschnupfen und Atemnot zu uns. Nach mehreren Behandlungsversuchen wurde er nun FIV positiv getestet.
Er ist ein sehr aufgeschlossener, menschenbezogener älterer Kater der verträglich mit Artgenossen ist, aber eher zurückhaltend gegenüber ihnen.

 

Was Mogli nun braucht: Eine Chance!

Wir suchen für Mogli ein Zuhause mit Wohnungshaltung, da sonst die Ansteckung außerhalb der Wohnung nicht unterbunden werden kann.
Wir brauchen Leute die dem Schmusetiger die Chance geben möchten, ein erfülltes Leben in einem Zuhause zu bekommen, in guten wie in schlechten Zeiten.
Mogli könnte sich auch vorstellen in ein Zuhause zu ziehen mit Dschungelmitbewohnern, wie einem Balu oder einem Bagheera, die ebenfalls an FIV erkrankt sind. Er ist ein absoluter Traumkater, leider eben ein kranker.

 

Bei Interesse oder Fragen gerne per Mail mail@tierschutzverein-biberach.de oder telefonisch im Tierheim melden.

Mäuschen

Wir möchten euch unsere Katzenoma Mäuschen vorstellen.
Mäuschen ist eine sehr alte und leider auch blinde Katze.
Sie ist extrem gestresst bei uns und daher suchen wir dringend einen Platz, an dem sie in Ruhe ihr restliches Leben verbringen darf.
Aufgrund der Blindheit wird Mäuschen nur in reine Wohnungshaltung vermittelt.
Wer hätte für unser Mäuschen einen ruhigen Platz?

 

Bei Interesse bitte eine Mail an mail@tierschutzverein-biberach.de.

Tigerli

Tigerli kam als Fundkatze zu uns. Sie ist schon älter und sieht leider nicht mehr gut. Sie folgt den Händen und sieht also noch, es ist nur nicht klar, wie viel.
Sie kommt damit aber zurecht und die Katzendame wünscht sich nun nur noch ein ruhiges Plätzchen, wo sie ohne viel Erwartungen einfach sein kann.
Sie lässt sich streicheln, will dann aber auch wieder ihre Ruhe.


Wir wünschen uns einen ruhigen Endplatz für Tigerli, wo sie trotz ihrer altersbedingten gesundheitlichen Probleme noch eine schöne Zeit haben kann.
Wir freuen uns über jeden, der Interesse hat! Und Tigerli freut sich natürlich auch!

Bei Interesse bitte Email an mail@tierschutzverein-biberach.de.

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e. V.

Hubertusweg 10

88400 Biberach

Kontakt

Tel.: (0 73 51) 50 67 00

Fax: (0 73 51) 50 67 02

 

Email:
mail@tierschutzverein-biberach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung

Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538

BIC: SBCRDE66

 

Volksbank Ulm-Biberach eG

IBAN: DE50630901000109664000
BIC: ULMVDE66

Seite erstellt am: 04. Oktober 2015

letzte Änderung:
22. Juli
2024

Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.