Gedanken zum Thema Beziehung

Die Entscheidung ein Tier bei sich aufzunehmen geht einher mit der Frage, wo finde ich mein neues Familienmitglied.


Oft sind wir Tierschutzvereine damit konfrontiert, dass Menschen gerne sofort ihren Wunsch erfüllt haben wollen.
Wir sprechen uns in Vermittlungsgesprächen immer sehr deutlich für den Vorteil aus, den ein gutes Kennenlernen im Tierheim oder bei den Vereinen mit sich bringt.
Nicht nur der Mensch sucht sich seinen neuen Gefährten aus, unsere Aufgabe im Tierschutz ist es, zu gewährleisten, dass auch unsere Tiere ein Mitspracherecht haben dürfen.

 

Auch gute Interessent:innen mit passenden Rahmenbedingungen für einen unserer Hunde sind schon am jeweiligen Hund abgeprallt.
Weil hier irgendetwas nicht gepasst hat, was wir nicht vorab sehen konnten.
Dies gilt es zu verschmerzen und diesen Appell richten wir an alle Menschen, die einem Tier ein Zuhause auf Lebzeiten schenken möchten.

Zusammenwachsen entsteht über BE-ziehung, nicht über ER-ziehung und „Dankbarkeit“ seitens des Tieres. Darauf schauen wir bei der Vermittlung.
Und dieser Grundstein für Beziehung lässt sich schon im Tierheim legen.

 

Warum wir das schreiben? Weil wir immer mehr erleben, dass Menschen sich diese Zeit nicht nehmen möchten, nach 2 Treffen mit einem unsicheren Hund enttäuscht sind vom Tier, weil er „immer noch nicht kuscheln will“, oder er tatsächlich einen anderen Hund beim Spaziergang angebellt hat...
Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Wir müssen nicht erwähnen, dass diese Leute in den Vorgesprächen ihren langen Atem mit Engelszünglein anpreisen.

 

Unsere Tiere benötigen (gerade auch über den Vermittlungsprozess hinaus) Vertrauen und Geduld, eine gute Portion Humor und vor allem keine Vorstellungen des neuen Menschen, denen sie zu entsprechen haben, ohne dass der Mensch sich bewiesen hat. Nur weil dieser Mensch sich in ein Foto verliebt hat.
Und wer behauptet, es sei nicht möglich eine Beziehung im Tierheimalltag aufzubauen, der liegt schlicht und einfach falsch.


Wir freuen uns jeden Tag darüber unsere ganz besonderen Teams vor Ort zu beobachten, zu erleben und die Fortschritte zu feiern.


Danke an alle Mitarbeitenden, die bei uns im Tierschutzverein in Beziehung gehen!
Und an alle Interessent:innen und Adoptant:innen, die sich durch diesen Prozess durchgeboxt haben, wir sind stolz auf Euch.

 

Die Vermittler:innen begleiten bei Anfragen den Kennenlernprozess selbstverständlich mit Rat und Tat und auch darüber hinaus bleiben wir Ansprechpersonen für die neuen Familien unserer Tiere.

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e. V.

Hubertusweg 10

88400 Biberach

Kontakt

Tel.: (0 73 51) 50 67 00

Fax: (0 73 51) 50 67 02

 

Email:
mail@tierschutzverein-biberach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung

Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538

BIC: SBCRDE66

 

Raiffeisenbank Rißtal
IBAN: DE40654618780013948008
BIC: GENODES1WAR

Seite erstellt am: 04. Oktober 2015

letzte Änderung:
20. Oktober 2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.