Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.

Unser Tierschutzverein mit ansässigem Tierheim hat seinen Sitz im oberschwäbischen Biberach.

Der Verein wurde bereits 1939 gegründet.
Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V., Bonn, und dessen Landesverband Baden-Württemberg

Gassi gehen

Gassigeher-Schulungen
- ab 1. Mai 2013
Pflicht für alle

Öffnungszeiten

momentan nur am Freitag, siehe Mitteilung weiter unten:

 

Montag, Donnerstag, Freitag
und Sonntag
von 14:30 bis 17:30 Uhr

Kleintierhaus:
Freitag von 15.00 bis 17.30 Uhr
Sonntag von 14.30 bis 17.30 Uhr

Spenden

Der Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V. ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt;
Spenden können daher steuerlich geltend gemacht werden.

Gerne können Sie uns auch über Paypal Spenden zukommen lassen.
Vielen Dank.

Achtung -
aktuelle Bedingungen beim Besuch unseres Tierheims

 

Unser Tierheim ist momentan nur an einem Tag in der Woche und zwar

 

 immer freitags von 14.30 bis 17.30 Uhr,

 

geöffnet.

 

Da wir die Besucherzahl im Tierheim trotzdem begrenzt halten müssen, bitten wir Sie,
nur bei konkretem Interesse an einem Tier ins Tierheim zu kommen und hierfür nur die zum Kennenlernen notwendigen Familienmitglieder/Personen mitzubringen und nicht noch

z. B. Freunde, Nachbarn, usw.

 

Beim Betreten des Tierheims gilt in unserem Gebäude grundsätzlich die 2G-Regel
(geimpft oder genesen) sowie natürlich die FFP2-Maskenpflicht.
Auch werden bei einem längeren Besuch der Innenräume Ihre Kontaktdaten erfasst.
Bitte klingeln Sie an der Eingangstüre, sie werden dann direkt in Empfang genommen.
Fundtiere können auch vor der Türe abgeben werden.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

An den anderen Tagen empfangen wir Interessenten gerne weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung für Beratungs- und Kennenlerngespräche.

(Auch hier natürlich unter o. g. Bedingungen.)

Wir haben in der Corona-Zeit festgestellt, dass diese Handhabung der Vermittlung sehr gut funktioniert und außerdem viele Vorteile hat.

Zum einen kann sich das Tierheim-Team wirklich Zeit für die Besucher nehmen, zum anderen kann bereits im voraus geklärt werden, welche Tiere für den jeweiligen Interessenten in Frage kommen bzw., ob wir überhaupt ein geeignetes Tier bei uns haben.
Bei Hunden kann vorab dafür gesorgt werden, dass der betreffende „Kandidat“ vor Ort und nicht z. B. auf einer längeren Gassi-Tour unterwegs ist.
Somit werden auch unnötige Fahrwege und Wartezeiten für die Besucher vermieden.
Gerne können Sie sich hierfür weiterhin per Email oder Telefon melden.

 

Telefonisch sind wir erreichbar:

 

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag von 14.30 bis 17.30 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, bleiben Sie gesund!

 

P. S.:
Futterspenden können gerne vor der Eingangstüre abgestellt oder in der dort stehenden Spendenbox deponiert werden.
Wir holen die Sachen immer zeitnah mehrmals täglich herein. DANKE!

Unsere Minis suchen jetzt endlich ein endgültiges, tolles Zuhause.

Es sind noch einige Hunde auf der Suche nach ihren passenden Menschen.

Man sollte wirklich bedenken : Die Hunde sind alle nicht stubenrein und haben es nicht gelernt, alleine zu bleiben.

Unsere Minis sind alle freundlich, teilweise mit Fremden vorsichtig und unsicher und müssen die Welt noch kennen lernen. Gerne zu einem vorhandenen Hund dazu.

Vom Temperament und Charakter her sind die Hunde recht unterschiedlich.
Wichtig ist uns, dass Mensch und Hund zusammenpassen.

Anfragen nur über eine aussagekräftige Email an mail@tierschutzverein-biberach.de mit Rückrufnummer. Wir melden uns zügig zurück und machen Kennenlerntermine.

Bitte nicht einfach vorbeikommen. Nur mit festem Termin ist eine Besichtigung möglich.

Es sind tolle Hunde, die leider sehr lange auf die Freigabe zur Vermittlung warten mussten. Sie haben jetzt den jeweils allerbesten Platz verdient.

Bericht über Stadttauben in der SZ

Wieder einmal gab es in der örtlichen Presse einen Bericht über Stadttauben, der nicht nur überaus schlecht recherchiert ist, sondern das völlig zu unrecht negative Image, das diese Tiere in der Öffentlichkeit haben, leider noch weiter verschlechtert und ihren täglichen Überlebenskampf erschwert.

 

Hier der Link zum Bericht: https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-das-problem-mit-den-tauben-in-ravensburg-ist-ungeloest-_arid,11455113.html

 

Wir haben hierzu mit folgendem Leserbrief klar Stellung bezogen:

Stadttauben
LeserbriefStadttaubenRV.pdf
PDF-Dokument [107.5 KB]

Unser Tierheim-Kalender 2022

VORBESTELLUNGEN ab sofort möglich.

 

Wieder haben wir dieses Jahr unglaubliche tierische Persönlichkeiten im Tierheim kennengelernt.
Manche durften schon in ihr eigenes Zuhause umziehen, andere warten noch auf ihren besonderen Tag.

Wir freuen uns, wenn unsere Schützlinge Euch durchs Jahr 2022 begleiten, daher gab es auch in diesem Jahr das Projekt Tierheim-Kalender.

Alle Einnahmen kommen unseren Tieren zugute, die bei uns aktuell noch ihr
"Zuhause auf Zeit" haben.

 

VORBESTELLUNGEN bitte per Mail an: tierheimkalender@gmx.de
(unter Angabe der Adresse und der Anzahl).

PREISE:

 

15 EUR / bei Abholung zu den aktuellen Öffnungszeiten

18 EUR / bei Versand oder Lieferung

ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN:

 

Überweisung:

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.
Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538
BIC: SBCRDE66

 

PayPal: mail@tierschutzverein-biberach.de

Verwendungszweck: Tierheim-Kalender 2022

Hilfe für "Streunerkatzen"

Bildquelle: www.pfoetchenhilfe.info

Bitte bedenken Sie, dass diese Katzen nicht freiwillig unter schrecklichen Umständen, hungernd und frierend, oft auch schwer krank und verletzt, auf der Strasse leben. Es sind alles Tiere, die einmal ein Zuhause hatten.

Sie wurden entweder im Stich gelassen oder ausgesetzt, haben keinen Besitzer mehr und niemand kümmert sich um sie oder sie können aus diversen Gründen nicht mehr in ihr Zuhause zurück, haben sich evtl. verlaufen oder wurden mitgenommen und finden aus der Ferne nicht mehr heim.

Hilfe für unsere Kleinsten auf Samtpfoten

Zahllose Katzenbabies, zum Teil mit, manche leider ohne Mama kommen seit Wochen zu uns ins Tierheim.
Ausgesetzt, weggeworfen, abgegeben, es nimmt kein Ende…

Wir möchten jedem dieser Winzlinge einen guten Start in ein schönes Leben ermöglichen und
– wenn möglich – auch für ihre Mamas Familien finden, wo sie gewollt sind und für immer bleiben können.

 

Die medizinische Versorgung und Aufzucht ist für uns sehr kostenintensiv.

Deswegen haben wir bei betterplace.org das Projekt der heimatlosen Katzenbabies gestartet mit verschiedenen Bausteinen des täglichen Bedarfs für unsere schnurrigen Zwerge.
Bitte beteiligt euch mit einer kleinen oder auch größeren Spende.

Jeder Euro zählt.
Bitte verteilt die Aktion großzügig per Email, WhatsApp, Facebook, usw.

Vielen Dank im Namen unserer Tiger und Tigerchen.

 

Hier der Link: www.betterplace.org/p99418

Spendenprojekt Fressnapf „Freundschaft verbindet“

Seit 01. Oktober 2021 läuft über die Fressnapfmärkte sowie online die Aktion „Freundschaft verbindet“.
Hier können Freundschaftsarmbänder zugunsten des Tierschutzes erworben werden.

Pro verkauftem Armband gehen EUR 1,70 direkt an verschiedene Tierschutzorganisationen.
35 % der Spendenanteile der Märkte in Memmingen, Vöhringen, Biberach, Mindelheim, Laupheim, Langenau, Günzburg und Erbach gehen direkt an unseren Tierschutzverein.

Die Erlöse aus den online gekauften Armbändern werden ebenso auf alle ausgewählten Tierschutzorganisation zu gleichen Teilen ausgezahlt, so dass wir auch hier noch einen Anteil bekommen werden.
Der Erlöse aller gekauften Armbänder gehen direkt an unser bei betterplace.org gestartetes Projekt für unsere heimatlosen Katzenbabies.

Infos gibt es hier: www.betterplace.org/p99418
Da das Elend der Katzenkinder in diesem Jahr besonders groß ist, haben wir hierfür extra ein Projekt angelegt, für das der Gesamterlös dann Anfang 2022 überwiesen wird. Wir bitten um rege Teilnahme.
So ein Armband ist doch immer ein nettes Mitbringsel oder kleines Geschenk für jede Gelegenheit.
Es kann jederzeit auch direkt für dieses Projekt gespendet werden
(sh. Extratext weiter oben).

Wir haben hier verschiedene Bereiche eingerichtet und sind für jeden Euro dankbar.

Bitte verbreitet unser Katzenkinderprojekt weitläufig. Vielen herzlichen Dank dafür.

Wichtiger Hinweis zu Flohmarktartikeln

Liebe Tierfreunde/-innen,

 

wir sind dankbar für die zahlreichen tollen Sachen, die wir jedes Jahr vor dem Tierheimfest zum Weiterverkauf zugunsten unserer Tiere gespendet bekommen.

Außerhalb des Tierheimfestes können wir leider keine Sachspenden diesbezüglich annehmen, da wir hierfür einfach keinerlei Lagermöglichkeiten haben.

Wir bitten Sie deshalb, erst wieder Flohmarkt-Sachspenden zu uns zu bringen, wenn wir dies im Internet veröffentlichen, also vermutlich im
Frühjahr/Sommer 2022.

Bitte auch nicht einfach irgendwelche Kisten oder Kartons vor unserer Eingangstüre abstellen.

Wir müssen die Sachen sonst entsorgen, was wirklich sehr schade und natürlich auch teuer für uns ist. Danke für Ihr Verständnis.

Hilfe für unsere Kleinsten auf leisen Pfoten

Jetzt wo es draußen wieder nass und immer kälter wird, haben es ungewollte, verlassene Katzenkinder noch schwerer also sowieso schon das ganze Jahr über.

In diesem Zustand oder noch schlimmer werden sie dann zu uns gebracht.
Einerseits zum Glück, so gibt es wenigstens Wärme, Nahrung und die Chance auf ein Überleben und eine schöne Zukunft, andererseits möchte man gar nicht wissen, wieviele von ihnen draußen sich selbst überlassen elendig verhungern, erfrieren, sterben…

 

Bitte spenden Sie für unsere Katzenbabies, gerne Nassfutter, auch hochwertiges mit hohem Fleischanteil, Milchpulver oder einfach den ein oder anderen Euro, mit dem wir die Tierarztkosten für die Versorgung finanzieren können, um den kleinen Samtpfötchen ein schönes Leben zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Pflegefamilien für Katzen gesucht

Wir suchen immer ganz dringend Pflegestellen
für mutterlose Babykatzen oder Katzenfamilien (Mama mit Kindern)

Leider ist es so, dass Kitten oft ins Tierheim kommen, weil viele Leute immer noch unvernünftig sind und ihre Tiere nicht kastrieren lassen.
 

Zum Teil müssen die Babys mit der Flasche aufgezogen werden, manchmal kommen auch trächtige Katzen oder Mütter mit ihren Babys ins Tierheim.
Für diese Tiere suchen wir ganz dringend private Plätze, damit sie ihre ersten Lebenswochen stressfrei und in einem liebevollen Umfeld verbringen können.
Außerdem lernen sie so gleich Haushaltsgeräusche wie TV, Staubsauger, Klingen, usw. kennen, was das Einleben im endgültigen Zuhause erleichtert.

Voraussetzung für einen Pflegeplatz ist Zeit (besonders natürlich, wenn es keine Mama gibt) und idealerweise ein Extra-Zimmer für die Pfleglinge.

Bei Interessen einfach eine Email an mail@tierschutzverein-biberach.de mit Name, Wohnort und Telefonnummer, wir melden uns dann. Vielen Dank.

Frischfutterspenden für Kleintiere

Da unsere Hunde und Katzen immer so schöne Futterspenden bekommen, würden sich die Kaninchen und Meerschweinchen auch über etwas Feines freuen.
Gern gefressen werden unter anderem diverse Salate, Stangensellerie, Fenchel, Paprika, Gurke und Kürbis.
Kräuter wie Basilikum, Thymian und Petersilie werden auch nicht verschmäht.
Vielen Dank schon mal im Voraus.

Futterspenden und Amazon-Wunschzettel

Da heutzutage fast jeder Internet-Nutzer über ein Amazon-Konto verfügt, haben wir nun dort einen Wunschzettel angelegt, von dem Tierfreunde ganz einfach und problemlos Futter oder Zubehör aussuchen können, das wir für unsere Tiere benötigen. Die Liste wird nach und nach erweitert.

 

Hier der Link: https://www.amazon.de/registry/wishlist/1G6WTLJHTSCT6

 

Selbstverständlich kann auch bei jedem Tiershop für uns bestellt werden.

 

Auch über direkt im Tierheim vorbeigebrachte Futterspenden freuen wir uns immer sehr. Unsere Tiere und wir bedanken sich schon mal ganz herzlich im voraus.

Hier mal unsere neuesten Futterspenden.
(Alte Fotos werden immer wieder gelöscht und neue hinzugefügt.)
Vielen herzlichen Dank an alle, die an unsere Tiere denken!

Wir bitten um Spenden für unsere Katzen

In diesem schrecklichen Gesundheitszustand wie die Katze auf dem oberen Foto kommen leider öfters herrenlose Fundkatzen zu uns ins Tierheim.

Nach einer ärztlichen Versorgung, die je nach Länge und nötigem Umfang oft sehr kostenintensiv ist, wird jede Katze vor der Weitervermittlung in ein schönes Zuhause natürlich kastriert und geimpft.

Selbstverständlich führen wir auch regelmäßig Kastrationsaktionen bei scheuen Katzen durch, die dann wieder an Ort und Stelle zurückgesetzt und dort versorgt werden.

Wir sind für Spenden jeglicher Höhe zur Deckung unserer Tierarztkosten überaus dankbar, möchten hier zur Vereinfachung jedoch auch ein Spendenformular anbieten, über das Sie uns speziell bei den fixen Kosten für Kastrationen/Impfungen, die im Prinzip bei fast jeder Katze anfallen, unterstützen können.

Durch einen Klick auf das obere Bild kommen Sie zu einem Spendenformular, in dem Sie uns einmalig die Kosten in Höhe von EUR 55,00 bzw. EUR 110,00 für die Kastration eines Katers oder einer Kätzin oder die Kosten für eine komplette Impfung in Höhe von 90,00 Euro spenden können.

Gerade auch solche einmaligen Spenden, die feste Kosten, die uns mehrmals in der Woche entstehen, wieder ausgleichen, helfen uns wirklich sehr weiter.

Wer das das Formular zum Bankeinzug nicht nutzen möchte, kann natürlich auch gerne selbst mit dem Verwendungszweck „Spende Kastration Kater“, „Spende Kastration Kätzin“ oder „Spende Komplettimpfung“ den jeweiligen Betrag überweisen.

Vielen Dank an alle Katzenfreunde im Namen unserer vielen Samtpfoten.

Alle Jahre wieder - Katzenbabyzeit...

Trotz regelmässiger Kastrations- und Aufklärungsaktionen ist es jedes Jahr im Frühjahr und Herbst dasselbe: Katzenbabies, z. T. in schrecklichem Ernährungs- und Gesundheitszustand, werden geballt ins Tierheim gebracht, weil sie irgendwo gefunden wurden oder man sie nicht haben will, weil die eigene, unkastrierte Freigängerkatze auf wundersame Weise “überraschend” trächtig wurde oder sie werden einfach irgendwo ausgesetzt, leider auch an Plätzen, wo sie manchmal nicht mehr rechtzeitig gefunden werden.

 

Hier auch ein Link vom Dt. Tierschutzbund zu diesem wichtigen Thema:

https://www.duunddastier.de/ausgabe/absolute-freiheit-ein-katzenelend/?issue=2177&y=2016

 

Wenn Sie sowieso ernsthaft über die Aufnahme einer Samtpfote in Ihre Familie nachdenken, dann kommen Sie doch einfach mal im Tierheim vorbei.
Bitte bedenken Sie dabei aber, dass Sie die Verantwortung für ein fühlendes Lebewesen für die nächsten 15 - 20 Jahre übernehmen, dessen Zeit- und Kostenaufwand nicht zu unterschätzen ist, einen dafür aber mit nicht bezahlbarer Liebe und Vertrauen belohnt.

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e. V.

Hubertusweg 10

88400 Biberach

Kontakt

Tel.: (0 73 51) 50 67 00

Fax: (0 73 51) 50 67 02

 

Email:
mail@tierschutzverein-biberach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung

Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538

BIC: SBCRDE66

 

Raiffeisenbank Biberach
IBAN: DE40654618780013948008
BIC: GENODES1WAR

Seite erstellt am: 04. Oktober 2015

letzte Änderung:
21. Januar 2022

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.