.
.

Oldies but Goldies

Hier möchten wir immer wieder ein paar unserer tollkühnen Senioren, die auch auf den anderen Katzenseiten vorhanden sind, besonders hervorheben.
Einfach weil wir hoffen, dass ihre Vorzüge (und die haben sie wirklich) so besonders ins Auge stechen und wir die Hoffnung nie aufgeben, dass es für sie nicht wirklich “Endstation Tierheim” heisst und auch sie noch die Chance auf einen schönen Lebensabend bekommen.

Marco

Geschlecht: Männlich

Alter: geb. 2006

Im Tierheim seit: 01.06.2018

 

Marco stammt ursprünglich aus unserem Tierheim, hatte jahrelang ein ganz tolles Zuhause und musste nun leider wieder zu uns zurück, da er sein Frauchen verloren hat.
Marco leidet leider an Ataxie, einer neurologischen Störung der Bewegungskoordination.
Knapp und einfach erklärt:
Seine Hinterläufe gehorchen ihm nicht und er kippt hinten beim Laufen regelmäßig um.
Da er diese Behinderung schon immer hat, kommt er aber super damit zurecht, es stört ihn in keinster Weise.
Er ist sehr verschmust, manchmal fast schon ein bißchen zu aufdringlich, er hängt einem gerne penetrant am Hals, ob man möchte oder nicht.
Marco ist keinesfalls für eine Familie mit jüngeren Kindern geeignet, man muss bei ihm schon auch ab und zu damit rechnen, dass er seine Zähne benutzt.
Jugendliche in der Familie wären o.k.
Er war abgesicherten Freilauf im Garten gewohnt, es wäre ein Wunschtraum von uns, wenn wir wieder katzenerfahrene Menschen finden würden, die ihm Zugang zu einem tollen Katzengehege oder eine großen, katzensicher eingezäunten Terrasse bieten können.

Funny

Geschlecht: Weiblich

Alter: Geb. 2008

Im Tierheim seit: 09.04.2018

 

Funny musste leider ins Tierheim umziehen, weil sie sich mit der anderen Katze im Haushalt nicht verstanden hat.

Sie war anfangs sehr ängstlich und hat sich oft versteckt.

Kein unübliches Verhalten bei Wohnungskatzen, die bisher nur ihre eigene Umgebung und die ihnen vertrauten Menschen kennengelernt haben.
Funny ist sehr agil und wirkt wesentlich jünger als sie tatsächlich ist.
Welche nette Familie, die viel Zeit für sie hat, möchte sie als Familienmitglied bei sich aufnehmen?

Andere Katzen sollten nicht mit im Haushalt wohnen.
Funny würde ein katzensicher eingezäunter Balkon/Terrasse genügen.

Marianne

Geschlecht: Weiblich

Alter: Geb. ca. 2008

Im Tierheim seit: 17.05.2018

 

Marianne wurde sehr abgemagert als Fundkatze zu uns gebracht.
Sie hat sich mittlerweile gut erholt und geniesst gerne Streicheleinheiten und menschliche Gesellschaft, auf kätzische kann sie dafür gut und gerne verzichten, sie möchte Einzelkatze sein.

Über Besuch, der sie - wenn die Chemie stimmt - für immer mit nach Hause nimmt und ihr auch Freilauf bieten kann, würde sie sich sehr freuen.

Miri

Geschlecht: Weiblich

Alter: Geb. 2003/04

Im Tierheim seit: Februar 2018

 

Omi Miri war früher Freigängerin, geniesst es bei uns aber sehr, in der Katzenstube zu sein.
Sie würde sich über ein warmes, liebevolles, eher ruhiges Zuhause freuen, bei Menschen, die viel daheim sind und, wo sie noch kleinere Runden draußen im Garten drehen und sich in einem gemütlichen Liegestuhl die Sonne aufs Bäuchlein scheinen lassen kann.
Wer sorgt dafür, dass Miri wieder lachen kann und noch ein paar schöne Jahre verwöhnt wird, so wie es eine lebenserfahrene Seniorin verdient hat?

Tweety

Geschlecht: Weiblich

Alter: Geb. 2006 oder 07

Im Tierheim seit: 16.03.2017

 

Tweety musste bei uns einziehen, weil ihr Frauchen ins Altersheim gekommen ist. Anfangs fand sie es ganz schrecklich bei uns und zog sie sich sehr zurück, gewöhnte sich aber so langsam an die neue Umgebung und die Menschen, die sie versorgen, wobei von "Wohlfühlen im Tierheim" auch nach über einem Jahr bei ihr leider noch nicht gesprochen werden kann.
Sie sucht jetzt ganz schnell wieder ein schönes Zuhause mit Freilauf, wo sie noch einige schöne Jährchen verbringen kann.
Sie wünscht sich ein eher ruhiges, ländliches neues Heim und jemanden, der viel Zeit für Streicheleinheiten hat und sie evtl. im Tierheim vor der Vermittlung auch öfters besuchen und langsam kennen lernen würde.

Taylor

Geschlecht: Männlich

Alter: Geb. ca. 2007/08

Im Tierheim seit: 06.06.2011

 

Taylor ist ein stolzer Kater, der zuweilen auch etwas eigenwillig sein kann und seinen eigenen Kopf hat, was ihm ja auch durchaus zusteht.
Dies zeigt sich z. B. auch bei seinen Essgewohnheiten, der Herr ist etwas wählerisch.
Taylor kann gerne in eine Familie mit grösseren Kindern, auch Hunde wären möglich, die ignoriert er. Ein abgesicherter Balkon sollte vorhanden sein.

Es hat sich zwischenzeitlich leider herausgestellt, dass Taylor an Epilepsie leidet.
Er ist medikamentös gut eingestellt, ganz ohne Anfälle kann er aber leider nicht leben.

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e. V.

Hubertusweg 10

88400 Biberach

Kontakt

Tel.: (0 73 51) 50 67 00

Fax: (0 73 51) 50 67 02

 

Email:
mail@tierschutzverein-biberach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung

Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538

BIC: SBCRDE66

 

Raiffeisenbank Rißtal
IBAN: DE40654618780013948008
BIC: GENODES1WAR

Seite erstellt am: 04. Oktober 2015

letzte Änderung:
16. September 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.