.
.

Kater

Marlon

Geschlecht: Männlich

Alter: Geb. ca. 2007 oder früher

Im Tierheim seit: 04.12.2016

 

Marlon kam als Unfallkater mit einer schweren Kopfverletzung ins Tierheim und auch sonst war sein Zustand nicht gerade gepflegt.
Er hat sich nun gut erholt, ist aber Menschen gegenüber sehr mißtrauisch und braucht Zeit, um Vertrauen zu fassen.
Er wünscht sich ein ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen, wo er noch einige schöne Jahre verbringen kann.
Das neue Heim sollte stressfrei sein und ihm ein kleines Gärtle zum Spazieren gehen bieten.

Achim

Geschlecht: Männlich

Alter: Geb. ca. 2007

Im Tierheim seit: 14.12.2016

 

Achim kam in schlechtem körperlichem Zustand als Fundtier zu uns.
Er ist ein ganz lieber, ruhiger Kater, der gerne seine Menschen um sich hat und nicht mehr allzuviel Wert auf große Action im Haus legt.
Seine weißen, zarten, dünnen Öhrchen sind sehr lichtempfindlich, leider entwickeln solche Katzen gerne Hautkrebs in den Ohren, im Sommer sollten diese also täglich gecremt werden.
Wer nimmt unseren Hübschen mit dem neckischen schwarzen Näschen in seiner Familie auf?

Lixi

Text folgt

Josslen

Josslen (geb. 2014) ist ein noch etwas unsicherer Kater.
Er sucht ein eher ruhiges, stressfreis Zuhause, wo er nach Eingewöhnung - idealerweise durch eine Katzenklappe - selbständig entscheiden kann, ob er sich im Haus oder draußen aufhalten will.

Tagsüber ist er gerne im Freien unterwegs, sucht aber abends im Haus dann auch intensiven Menschenkontakt und spielt leidenschaftlich gerne den Bauchwärmer.
Mit Artgenossen kann er gar nichts anfangen.

 

Josslen befindet sich auf einem Pflegeplatz in Elchingen bei Neu-Ulm.

Kontakt-Email: reyinger@reyinger.net

Taylor

Geschlecht: Männlich

Alter: Geb. ca. 2007/08

Im Tierheim seit: 06.06.2011

 

Taylor ist ein stolzer, freiheitsliebender Kater, der zuweilen auch etwas eigenwillig sein kann und seinen eigenen Kopf hat, was ihm ja auch durchaus zusteht.
Dies zeigt sich z. B. auch bei seinen Essgewohnheiten, der Herr ist etwas wählerisch.
Taylor kann gerne in eine Familie mit grösseren Kindern, auch Hunde wären möglich, die ignoriert er. Freilauf muss natürlich möglich sein.

Es hat sich zwischenzeitlich leider herausgestellt, dass Taylor an Epilepsie leidet.
Er wird momentan medikamentös eingestellt, die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e. V.

Hubertusweg 10

88400 Biberach

Kontakt

Tel.: (0 73 51) 50 67 00

Fax: (0 73 51) 50 67 02

 

Email:
mail@tierschutzverein-biberach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung

Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538

BIC: SBCRDE66

 

Raiffeisenbank Rißtal
IBAN: DE40654618780013948008
BIC: GENODES1WAR

Seite erstellt am: 04. Oktober 2015

letzte Änderung:
15. August 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.