.
.

... befreundeter Tierschutzorgas

Sofie, Sissi und Santos

Diese drei Geschwister sind ca. 10 Wochen alt.
Schwarz-weiß ist ein Mädchen, die Sofie.
Im Kratzbaum ist die kleine Sissi und auf dem Kratzbaum der Santos.

Alle drei sind entwurmt. Sie sind recht munter. 

 

Wer ihnen ein schönes Zuhause geben möchte, der meldet sich bei:

 

Ursula Braun 

07581 6661 

Katzentatzen e. V.

Laska und Lumpi

Laska und Lumpi verloren letztes Jahr ihre Hütte, in der sie geboren wurden.

Die zwei waren ca. 2 Jahre alt, als man sie einfing.
Bei uns fanden sie vorläufig ein sicheres Zuhause. 

Aber das sollte nicht ihr endgültiges Zuhause sein.
Wer möchte Laska und Lumpi trotz ihres Alters zu sich nehmen? Sind tolle Jungs. 

 

Ursula Braun 

07581 6661 

Katzentatzen e. V.

Leo

Der kleine Leo. Noch einwenig schüchtern, aber das gibt sich noch. 

Er ist ca. drei Monate alt. Entwurmt. 

 

Wer möchte diesem schönen kleinen Kater ein nettes Zuhause geben? 

 

Sigi Möhrle 

07581 537660 

Katzentatzen e. V.

Jerry

Jerry. Ein liebeswerter Kater. Vier Monate alt, geimpft und entwurmt. 
Für Jerry suche ich ein Zuhause mit Auslauf.
Er ist wahnsinnig verschmust aber kann auch recht eigensinnig sein.

 

Wer möchte diesem schönen Kater ein Zuhause geben?

 

Bitte meldet euch bei:

 

Ursula Braun 

07581 6661 

Katzentatzen e. V.

Emil

Er sucht ein Zuhause ohne andere Katzen oder Hund.
Toll wäre es , wenn er bei älteren Menschen ein schönes Zuhause findet.
Er ist ca. 10 Jahre alt ,kastriert. 

Er überschlägt sich mit lauter: Bitte streichele mich. 

Emil ist ein sehr freundlicher und schmusiger Kerl, der aber mit anderen Katzen 

nicht klar kommt. Daher ein Einzelplatz.  

Er ihm ein schönes Zuhause schenken möchte, bitte melden bei:

 

Ursula Braun 

Katzentatzen e. V.

07581 6661

Rowdy

Name:

Rowdy

Rasse:

Podenco Andaluz

Geschlecht:

männlich

geb.:

15.08.2016

Größe:

ich wachse noch …

Kastriert:

nein

Andere Hunde:

ja

Katzen:

ja

Kinder:

ja

Handicap:

nein

Sonstiges:

MMT altersbedingt nein

 

Na dann *wuff* ich einmal… Ich bin Rowdy und wohl der *älteste* von uns drei Brüdern, denn ich habe ein aktuelles Kampfgewicht von 8.6 kg… Geboren wurde ich wohl am 15.08.2016

Ich habe seit dem 23.12 ein Pflegekörbchen in Deutschland (PLZ 78355), komme eigentlich aus La Linea. Meine Brüder und ich wurden einfach vor dem Shelter ausgesetzt, als wir noch ganz klein waren. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Zwei von meinen Geschwistern haben drüben ein eigenes Körbchen gefunden.

Als das Unwetter losging, wurde es ganz schön voll in La Linea, da wir im einzigem Tierheim waren, die nicht total *Land unter* war. Wir hatten das grosse Glück, das noch vor Weihnachten ein Transporter organisiert wurde und nach Deutschland fuhr.

Hm, ich soll ja etwas über mich erzählen… Also ich bin neugierig, aber zurückhaltend.
Ich mag es überhaupt nicht, wenn meine Pflegeeltern den Raum verlassen, das sage ich dann schon mal lautstark. Leider lassen sich meine Pflegis davon überhaupt nicht beeindrucken…
Am Anfang habe ich sogar versucht über den Welpenstall zu kommen, das ging aber gründlich schief. Das versuch ich nun nicht mehr. Bei meinen Pflegeeltern habe ich was kennen gelernt, was sich Rinderhorn nennt. Seit ich DAS kenne, kann ich davon nicht genug bekommen.
Daran kaue ich gerne stundenlang herum. Wenn meine Geschwister mal wieder schlafen und nicht mit mir spielen wollen.
Ich erkunde gerne die Welt und ich mag die Katzen, die hier sind. Leider wollen die überhaupt nicht mit mir spielen… Finde ich voll doof. Ich tue denen doch nichts!

Beim schmusen bin ich anfangs etwas verkrampft, aber wenn ich dann zärtliche Hände spüre, geniesse ich das zunehmend. Anders als mein Bruder Ramses gehe ich Konflikte aus dem Weg, die mag ich nämlich überhaupt nicht. Deshalb fress ich mein Fresschen ganz schnell, wenn er in der Nähe ist, damit er mir das nicht wegnehmen kann. Wenn unsere Pflegis die Ruhestunde einläuten, ich aber noch nicht müde bin, dann protestiere ich auch schon mal lautstark – ich bin halt noch jung und will was erleben.

Leider kann auch ich nicht hier bleiben, da hier schon so viele eigene Pfötchen sind und meine Pflegis ja noch so viel mehr Hunden helfen möchten, daher suche auch ich ein Körbchen auf Lebenszeit.
Ich bin gelehrig, höre schon auf meinen Namen, den ich übrigens üüberhaupt keine Ehre mache…
Na gut, ab und an – aber nur ganz selten…

Ich hoffe, ich konnte dich jetzt sooo neugierig machen, das du mich nun kennen lernen möchtest… Ich würde mich sehr freuen … vielleicht bis bald?

 

Kontakt                            

                                                    

Ansprechpartner:

Connie Loncar

 

 

Mail

connie.loncar@salva-hundehilfe.de

Ragna

Name:

Ragna

Rasse:

Podenco Andaluz

Geschlecht:

männlich

geb.:

15.08.2016

Größe:

ich wachse noch …

Kastriert:

nein

Andere Hunde:

ja

Katzen:

ja

Kinder:

ja

Handicap:

nein

Sonstiges:

MMT altersbedingt nein

 

Also ich soll anfangen … typisch, immer auf die Kleinen. Na hilft ja nix. Ich bin der Ragna und man vermutet, dass ich am 15.08.2016 das Licht der Welt erblickt habe… Ich kam mit meinen Geschwistern Ramses und Rowdy am 23.12. nach Deutschland (PLZ 78355) , wo ich mich auch momentan aufhalte… Ich bin der Kleinste von uns. Ich muss jeden Tag auf diese doofe Waage.
Mein aktuelles *Kampfgewicht* beträgt 7,2 kg…

Also als ich nach Deutschland kam, war ich arg ängstlich … aber meine Pflegeeltern haben mir gezeigt, dass ich die echt nicht haben muss… Der Grund war einfach, das ich ein wenig erkältet bin. Bei dem schlechten Wetter und Hochwasser in La Linea auch kein Wunder… aber es geht mir nun jeden Tag besser. Meine Pflegeeltern erkennen mich nicht wieder… ich kann auch ausgelassen und albern sein!!!

Schmusen und kuscheln mag ich… wenn ich aus dem Welpenstall raus darf (und das ist ziemlich oft) renn ich gleich zu Pflegemami oder meinem Pflegepapa und bezirce sie ordentlich… ich kann das – hab ja schließlich das *och der ist noch soo klein* Status… Okay, ich drehe die letzte Zeit ganz schön am Rad… Also ich bin auch aktiv, dabei aber nie *zerstörerisch* oder stänkernd … ich habe einfach nur *Lust am Leben* … Mir geht es jeden Tag besser und das zeige ich auch…

Ich habe hier auch Katzen kennen gelernt, bin da neugierig, aber nicht böse, halte gebührend Abstand… Eigentlich habe ich gar keine bösen Eigenschaften, aber wenn Ramses oder Rowdy mir mein Fresschen oder mein Spielzeug wegnehmen wollen, wehre ich mich natürlich. (von Menschen lass ich mir alles wegnehmen!!!!) Das habe ich am Anfang aber auch nicht gemacht, hab mir immer mein Fresschen wegnehmen lassen, so das mich mein Pflegepapa getrennt von den anderen Beiden gefüttert hat. Ich habe schon ganze 400 Gramm in den letzten vier Tagen zugenommen – toll oder?

Hm, was ich mir wünsche? Ein Körbchen für mich wo ich bleiben darf… viel schmusen und kuscheln und spielen… ich liebe es durch den Garten zu toben… Was kann ich denn noch über mich sagen? Hm… also ich bin eigentlich Pflegeleicht und höre sogar schon auf meinen Namen…
Ich bin neugierig und möchte noch so viel von der Welt sehen…

Möchtest du mir nicht vielleicht deine Welt zeigen, oder sie sogar mit mir erkunden?

 

Kontakt

 

Ansprechpartner:

Connie Loncar

 

 

Mail:

connie.loncar@salva-hundehilfe.de

Ramses

Name:

Ramses

Rasse:

Podenco Andaluz

Geschlecht:

männlich

geb.:

15.08.2016

Größe:

ich wachse noch …

Kastriert:

nein

Andere Hunde:

ja

Katzen:

ja

Kinder:

ja

Handicap:

nein

Sonstiges:

MMT altersbedingt nein

 

Wuff erst einmal… Ich bin Ramses und komme aus La Linea und habe am 15.08.2016 das Licht der Welt erblickt. Als das Unwetter war und alles überflutet wurde, hatte ich mit meinen Brüdern Ragna und Rowdy das grosse Glück nach Deutschland (PLZ 78355) in eine Pflegefamilie zu dürfen.
Da sind wir nun seit dem 23.12. und warten auf ein eigens Körbchen. Am liebsten spiele ich mit meinem Bruder Rowdy und möchte alles haben, was er gerade hat.

Wenn man mich auf den Arm nimmt, kuschel ich mich sofort ein und geniesse die Streicheleinheiten. Ich habe ein aktuelles Gewicht von 7,1 kg … Ich gehöre überhaupt zu den Geniessern… Ich fresse zum Beispiel sehr langsam. Wenn meine Brüder ihr Fresschen verputzt haben, wollen sie meines haben. Das geht ja überhaupt nicht und da wehre ich mich natürlich. Aber ansonsten bin ich wirklich ganz brav. Sogar zu den Katzen, die meine Pflegeeltern hier haben. Da gehe ich hin und schau sie mir an, aber ich jage sie nicht! Wenn die Kater mich anfauchen, dreh ich mich um und gehe weg. Dann spiele ich halt wieder mit meinem Bruder Rowdy und ab und an auch mit meinem Bruder Ragna.

Na gut… ich gebe es ja zu: Ich tobe gerne ausgelassen, aber das gehört doch für einen so jungen Hund wie mich dazu, oder? Ich habe gelernt nachts in einem anderen Raum zu schlafen, als meine Pflegeeltern. Mochte ich anfangs überhaupt nicht: aber meint ihr, mein Jaulen hätte die Herzen meiner Pflegeeltern erreicht? Überhaupt nicht. Pöh, dann hab ich mich eben auch hingelegt und geschlafen. Ich komme also nun ganz gut damit klar, nicht immer im selben Raum zu sein.

Leider kann ich nicht für immer hier bleiben, da meine Pflegeeltern schon drei Hunde haben, daher suche ich ein eigenes Körbchen. Ich bin neugierig und muss alles inspizieren, mach dabei aber nichts kaputt. Ach ja, Herrchen sagt gerade, ich soll noch sagen, dass ich gerne klettere… aber das macht doch auch fast jeder Welpe, oder?

In meinen ersten vier Monaten musst ich wirklich viel mitmachen, daher bin ich sehr dankbar, dass man mir hier nun ein warmes Körbchen bietet… vielleicht bald ein endgültiges bei Dir/Euch?

 

Kontakt

 

Ansprechpartner:

Connie Loncar

 

 

Mail:

connie.loncar@salva-hundehilfe.de

Cody

Cody ist ein bildschöner 8jähriger Collie-Mischling.
Er ist sehr lieb und verschmust und genießt es, Menschen um sich zu haben.

Cody ist ein richtiges Powerpaket – der ideale Partner für sportliche Aktivitäten.
Er liebt Bewegung über alles und Gerätearbeit ist seine Leidenschaft.
Leider versteht er sich nicht gut mit Artgenossen und hat einen ausgeprägten Jagdtrieb.

Cody sucht dringend ein neues Zuhause bei aktiven Menschen die auch Zeit haben, ihn sinnvoll zu beschäftigen.

Cody lebt auf dem Gnadenhof „Lebenswürde für Tiere e.V.“ in 88279 Amtzell.
Wenn sie ihn gerne kennen lernen möchten, nehmen sie bitte Kontakt mit seiner Betreuerin Carmen Weise unter Tel. 0151 42478736 oder über’s Tierheim Biberach auf.

Alia

Name: Alia

Geschlecht: weiblich

Rasse: Schäferhund

Alter: ca 2 - 3 Jahre

kastriert: ja

andere Hunde: ja

Katzen: nein

Kinder: ja

Handicap: nein

Mittelmeercheck: negativ

 

Alia wurde in Spanien auf der Strasse gefunden. Sie war sehr sehr dünn und muss wohl schon längere Zeit unterwegs gewesen sein.

Sie wurde von Tierschützern aufgegriffen und landete dann im Tierheim.

Seit kurzem befindet Alia sich nun in Deutschland auf einer Pflegestelle und alles könnte so schön sein, wenn...ja wenn es dort keine Katzen und Kleintiere gäbe.

Alia zeigt sich sehr menschenbezogen und typisch Schäferhund würde sie für ihre Menschen durchs Feuer gehen. Sie ist sehr intelligent und lernwillig  und möchte alles richtig machen und gefallen.

Sie verträgt sich prima mit ihren Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin.
Daher wäre sie auch als Zweithund sehr gut geeignet. Kinder können ebenfalls sehr gerne in ihrem neuen Zuhause sein.

Alia ist allen Menschen egal ob groß oder klein, sehr freundlich und offen zugewandt. Besucher werden freundlich begrüßt, im Auto fährt sie brav mit und sie bindet sich unheimlich schnell an ihre Menschen.

Sie ist eine wundervolle Hündin und wir suchen ein ebenso wundervolles neues Zuhause für sie, aber bitte ohne Katzen und Kleintiere.

Alia wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt, sondern nur hinein ins pralle Familienleben, so wie sich das gehört.

 

Alia kann gerne in ihrer Pflegestelle in 89 Senden besucht werden.

 

Infos unter:

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein im Landkreis Biberach e. V.

Hubertusweg 10

88400 Biberach

Kontakt

Tel.: (0 73 51) 50 67 00

Fax: (0 73 51) 50 67 02

 

Email:
mail@tierschutzverein-biberach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung

Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE66654500700000053538

BIC: SBCRDE66

 

Raiffeisenbank Rißtal
IBAN: DE40654618780013948008
BIC: GENODES1WAR

Seite erstellt am: 04. Oktober 2015

letzte Änderung:
16. Oktober 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein im Landkreis Biberach e.V.